NOSMOKE - Mehr g'sunde Lebenjahre.

Schick uns Deinen Wahlvorschlag und werde mit etwas Glück Zufallsparlamentarier.

Mach jetzt mit! Denn vielleicht gewinnst genau Du bei der Ziehung am 12. April unseren 2. Listenplatz. Das ist dann Deine Chance EU Parlamentarier zu werden.

Wenn wir bei der EU-Wahl genug Stimmen für zwei Abgeordnete erreichen, bekommst Du als Gewinnerin im Monat: 8887€ Gehalt, 21.379€ für Assistenten, 4320€ als Spesenerlaubnis und 1555€ Pension. Zieh’ mit uns ins EU Parlament.

Das musst du mit dem Formular machen:
➀ Ausfüllen. ➁ Abstempeln. ➂ Abschicken.  

Trage eine von 2600 Unterschriften bei! Zur Wahl selbst kannst du immer noch eine andere Partei wählen. Aber ohne Antritt können wir nicht einmal verlieren.

Wieso verlosen wir?

Wir rufen das Konzept des Zufalls-Parlamentariers ins Leben! Wir denken: Das EU Parlament braucht ganz einfache Leut' und weniger Berufspolitiker und Promis. Jedes Parlament ist schließlich dazu da, das Volk zu vertreten. Eine Jury beim Gericht wird zum Beispiel auch zufällig ausgewählt. Absichtlich zufällig ausgewählte Abgeordnete können der EU dabei helfen, dass sie bei großen Entscheidungen - wie viele denken - weniger versagt. Somit rückt das EU Parlament näher an die Leut' heran. Damit g'winnen wir alle! 💪

Deshalb geht’s nicht leichter:

Wir müssen uns an Regeln halten, damit du NOSMOKE zur EU-Wahl auf Deinem Wahlzettel findest. Es ist leider unfair, dass zum Wahlantritt zur EU Wahl entweder nur eine einzige Unterschrift eines Parlamentariers oder 2600 Unterstützungserklärungen von normalen Bürgerinnen notwendig sind. Wir beschweren uns nicht über die Zahl von 2600, sondern über die Tatsache, dass es ein bürokratischer Hürdenlauf ist: Wer uns Unterstützen will, muss während der Öffnungszeiten auf das Gemeindeamt des Hauptwohnsitz, um am Formular zu bestätigen, dass er/sie wahlberechtigt sind. Wie macht das ein Vollzeit Arbeitender Familienvater? Weiters muss das Formular vor den Augen der Gemeindemitarbeiter unterschrieben werden. Somit können andere auf die politische Präferenz schließen. Vor allem am Land, wo jeder jeden kennt, kann das unangenehm sein.

Zu guter Letzt muss das Formular per Post an uns geschickt werden. Per E-Mail senden ist nicht erlaubt. Ein System mit Bürgerkarte gibt es nicht. Deshalb halten wir dieses Prozedere für veraltet und unfair. Aber: Wir denken, wenn jede und jeder Einzelne mitmacht und es an Freunde, Bekannte und Familie weitersagt, können wir den Antritt zur Wahl schaffen. Dann finden alle Österreicherinnen NOSMOKE am Wahlzettel zur EU-Wahl und haben somit eine weitere Wahloption. Konkurrenz belebt schließlich das Geschäft. Danke, dass du mithilfst!